Protokoll der Fachbereichssitzung vom 10.02.2014

Anwesend: Tobias, Jonas, Semira, Jens, Luisa, Fabian, Sandra

1) Semesterabschluss Basel
– Es sind 22 Personen angemeldet. Die Exkursion findet statt. Tobias hat bereits an alle TeilnehmerInnen eine E-Mail verfasst. Hin- und Rückfahrt (BW-Ticket) wird ebenfalls vom Seminar bezahlt. Die Rückfahrt muss gut koordiniert werden. Tobias bekommt noch das Geld von der Fachschaftskasse. Jens wechselt im Vorfeld Euro zu Franken.
– Wir freuen uns sehr, dass dieses Event stattfinden kann. 🙂

2) Interner Semesterabschluss
– Wir singen bei Lukas Karaoke. Möglicher Termin: Montag, 24. Februar 2014. Lukas hat dem Termin zugestimmt. Wir machen ein Buffet, jede/r bringt einen Essensbeitrag mit. Lukas wird gebeten, seine Adresse nochmal an alle per E-Mail zu schicken. Getränke werden vor Ort gekauft. Treffpunkt 20.05Uhr s.t. bei Lukas.

3) Vortrag im Sommersemester
– Tobias und Sandra haben mit Prof. Zimmermann die Vorschläge durchgesprochen. Im Sommersemester soll ein Vortrag zu „Frauenrollen in der Antike/Gender Studies und Klassische Philologie“ organisiert werden. Tobias und Sandra schreiben mögliche Referierende an und berichten, sobald es Neuigkeiten gibt.

 

4) Info-Veranstaltung Lektüre II
Es wird nochmal eine E-Mail bezüglich der Veranstaltung herumgeschickt.

5) StuRa
– Ab dem Sommer gibt es noch eine neue Studierendenzeitung, die „freie Stuz“.
– Sitzungsturnus des StuRas. In den Ferien werden Sitzungen benötigt. Früher hat der Asta die Entscheidungen übernommen. Jetziges Verfahren noch unklar, evtl. drei Sitzungen in der vorlesungsfreien Zeit.
– Schanz ist als Prorektor zurückgetreten. Dieses Amt wird neu durch eine Wahl besetzt.
– IZ3W mit dem Referat gegen Faschismus verantstaltet eine Woche gegen Rassismus. Beantragen zusätzliche Mittel (500€) für Honorare, Fahrtkosten, Druckkosten. Einstimmig angenommen.
– Finanzantrag Lektürezirkel Transhumania: Interdisziplinärer Lesezirkel über Metamorphose, Unsterblichkeit, Technischer Fortschritt des Menschen als Waffe gegen die Vergänglichkeit. 527,66€ werden angenommen.
– Fachbereich Physik beantragt 1300€ für die Fachschaftshütte. Es wird gefragt, warum das Geld im Nachhinein beantragt wird und warum die Kosten für die Hütte so hoch sind. Es wird angemerkt, dass vom Fachbereich Physik zum 01.01.2014 ihre Fachschaftsgelder von der VS eingezogen wurden. Rückfragen können nicht mehr gestellt werden, da der Antrag von letzter Woche ist. Wir möchten einen Vertagungsantrag mit Staffelungswunsch stellen (angenommen). Andernfalls nehmen wir den Antrag des Fachbereichs Physik an.
– Stellungnahme des Lehramtsreferats wird vorgetragen. Unterstützungen einstimmig angenommen.
– Erste Bewerbung: Thorina Boenke. Angenommen.
Zweite Bewerbung: Michaela Kusal. Angenommen.
– LHG: Referate stärken, StuRa entlassten. Enthaltung.
– JuSo: StuRa soll sich in den Ferien alle drei Wochen treffen. Dies sollten unsere StuRa-Vertreter unter sich ausmachen, beschließt die Fachschaft.

– Vorstand: StuRa soll Listen für die Senatswahl aufstellen dürfen. Wir enthalten uns mehrheitlich.

Die Kommentare sind geschlossen.

Beitragsnavigation