Protokoll der Fachbereichssitzung am 07.07.2014

Anwesend: Sandra, Jan, Lukas, Muriel, Max, Maren, Tobias, Katharina, Jens, Lisa
– beschlussfähig –

1. Altklausuren
Es wird ein Ordner mit Altklausuren gewünscht, der für alle im Geschäftszimmer zugänglich ist. Sandra spricht diesbezüglich mit Herrn Zimmermann. Max hält Rücksprache mit Herrn Scardino.

2. Vortrag
Tobias informiert über den Stand der Dinge: Herr Späth wird kommen, er wurde nochmals kontaktiert wegen Anreise und Kopiervorlagen. Die allgemeine Organisation des Vortrags wurde mit Frau Schlichtmann besprochen (evtl. Übernachtung des Referenten in Freiburg, Einladung zum Abendessen, dann nochmals Rücksprache mit Herrn Zimmermann). Die Einführung (möglichst kurz gehalten) des Referenten soll durch die Fachschaft stattfinden. Derjenige, der den Referenten vorstellt, muss dann auch die Diskussion (falls gewünscht) leiten und eine Eingangsfrage stellen. Die Werbung (Folie und Flyer) für den Vortrag ist heute (Montag) gestartet. In folgenden Veranstaltungen wird der Vortrag noch beworben:

Tobias PS Horaz
Jens
Literaturkolloquium, Alte Geschichte
Sandra & Lisa
VL Horaz,
Sandra
PS Lukian, E-Mail an Dozenten, Archäologie,
Katharina
Anfrage an Herr Baake (E-Mail-Verteiler Dozierende der Altertumswissenschaften), Stil III,
Fabian
Lektüreübung,
Max
HS Quintilian,
Sandra & Maren
Mail an Studierende und Dozierende

3. Wahlen
Sandra informiert über die Wahlergebnisse. Das Ergebnis des Fakultätsrats ist noch nicht bekannt. Die Ergebnisse der StuRa-Wahl lauten wie folgt: Tobias, Muriel, Jens, Katharina, Kathrin, Felix Stadelmaier, Sandra und Robin Beck wurden in den StuRa gewählt.

Der Aufbau der Wahltische war verwirrend. Allgemein gab es ein Problem bei der Unterscheidung von Fachbereich und Wahlfakultät. Bezüglich des Fachbereiches ist die Ummeldung aller Fachschaftsmitglieder erwünscht. Hierzu muss ein formloser Antrag per E-Mail bei der WSSK gestellt werden. Die E-Mail-Adresse lautet: wssk-verwaltung@u-asta.uni-freiburg.de (Fachbereich Altphilologie und Studienbescheinigung mitschicken). Der Wechsel der Wahlfakultät läuft über das Studierendensekretariat.

Felix Stadelmaier und Robin Beck sollen über den StuRa und die Funktionsweise des imperativen Mandats informiert werden.

4. StuRa
Fabian informiert über Folgendes: Die Satzungsänderungen von November sind jetzt erst von der Uni angenommen worden. Ein neuer Asta-Vorstand ist ausgeschrieben, eine Bewerbung ist ab jetzt möglich. Im StuRa wurden 10 von 11 Wahllisten angenommen. Bei der Senatswahl ergab sich folgendes Ergebnis: 3 Plätze für die BVS-Listen, 1 Platz für die Jusos. Studentenwerksausschuss informiert über Wohnheimsbau. Hierbei handelt es sich um den Bau eines Wohnheims nur mit Einzelzimmern, da diese weniger Platz wegnehmen als eine WG. FAZ-Lounge heißt ab nächstes Semester wieder Café Senkrecht. Die Stellwand in der Mensa bleibt wohl bestehen. Wahrscheinlich ist ein Abbau schwierig aus hygienischen und rechtlichen Gründen. Die Einführung von Bio-Fleisch wird für nicht finanzierbar gehalten.

Soll die Finanzierung der Plakate der BVS-Listen durch Spende finanziert werden? Wir folgen unserer bisherigen Abstimmung (keine Spende, sondern nur Kopierkontingent).

Abstimmungen:
– Finanzantrag Kunstgeschichte (3tägige Exkursion nach Frankfurt): Wir folgen unserer Abstimmung von letzter Woche.
-Änderungsantrag Halbe Portionen in der Mensa: angenommen.
-Solidaritätsbekundung: Erhaltung des KuCa (PH-Café): einstimmig angenommen.
-Einrichtung Referat für Ideologie-Kritik: nicht angenommen.
-Kongress Kritische Psychologie (September in Berlin). Fahrtkosten für 10 Leute: 800€ angenommen.
-Logo VS: beide Logos angenommen. Präferenz für Logo 2 (Stern).

5. Gemeinsame Kommission
Jens berichtet aus Gemeinsamen Kommission.

6. Rundmail
Es wird eine Rund-Mail über den Fachschafts-Verteiler geschickt, der auf die Petition zum Erhalt des Fachs Latein und der Altphilologie der Universität des Saarlandes aufmerksam macht. Vorschlag einstimmig angenommen. In der gleichen E-Mail soll an die Evaluationen zu den Lehrveranstaltungen erinnert werden.

7. Sonstiges
Katharina hat Frau Gantert über für das Wintersemester geplanten Bücher-Aktionstag informiert. Sie unterstützt die Aktion ebenso wie Frau Schlichtmann, die von Maren informiert wurde.

Die Kommentare sind geschlossen.

Beitragsnavigation