Sitzungsprotokoll 26.01.2015

Fachschaftssitzung am 26.01.2015

Anwesende: Max, Sophia, Sandra, Tobi, Lisa, Rose, Melanie, Katharina, Jonas

Themen:

  1. Semesterabschluss
  2. Fak-Rat
  3. Fachdidaktik
  4. Bibliotheksrevision
  5. Vorlesungsverzeichnis

 

  1. Semesterabschluss – Weinprobe

Der momentane Termin überschneidet sich mit der Revision der Bibliothek, der 13. Februar. Trotzdem wird der Termin wohl bleiben. Die Kosten staffeln sich je nach Anzahl der Teilnehmer und der Weine. Primär ist die Weinprobe für Personen aus dem Seminar gedacht. Sandra und Tobi werden sich weiter darum kümmern. Um möglichst wenig Überschnitt mit der Revision zu haben, wird es eher auf den frühen Abend hinauslaufen (19 Uhr). Wir entscheiden uns für sechs Weine, die Maximalanzahl der Teilnehmer ist auf dreißig beschränkt. Man wird sich dafür anmelden müssen und es gibt eine Eigenbeteiligung für jeden Teilnehmer, die bei 6 € liegt.

 

  1. Fak-Rat

Tobi berichtet aus dem Fak-Rat.

 

  1. Fachdidaktik

Auf den Brief bezüglich der Griechisch-Fachdidaktik kam eine Antwort per E-Mail. Es gäbe schlicht keine Referendare in Baden-Württemberg, das Regierungspräsidium habe beschlossen, dass eine bestimmte Anzahl an Referendaren erreicht werden müsse. Ansonsten sei es zu teuer. In der Anfrage ging es eigentlich vorrangig um das Schulpraxissemester und nicht um das Referendariat.

Selbst in einer gemeinsamen Veranstaltung wäre ein gezielteres Eingehen auf die jeweilige Fachrichtung möglich. Das weitere Vorgehen: Einen weiteren Brief an den Leiter des Seminars schicken, in dem deutlich wird, dass noch Fragen offen sind; außerdem die Doppelfakultas infrage stellen? Herausstellen, dass der Antrag von zwei unterschiedlichen Parteien kommt, die unabhängig voneinander agieren.Sandra schreibt eine Mail an Herrn Zimmermann und Herrn Tilg.

 

  1. Bibliotheksrevision

Knapp eine Woche vor der Revision (am 6. Februar) wird noch einmal eine E-Mail verfasst, um Werbung dafür zu machen. Alle werde dazu aufgefordert, Werbung in den Veranstaltungen und bei seinen Kommilitonen zu machen.

 

 

  1. Vorlesungsverzeichnis

Jens kümmert sich um E-Mail im Bezug auf das neue Vorlesungsverzeichnis.

Die Kommentare sind geschlossen.

Beitragsnavigation